Continuity in 2024

The Russian aggression continues on Ukrainian territory also in 2024. Based on false allegations and stories about a supposed Russian heritage based on Ukraine territory the ongoing war is once again fought more about the past than the present. The future is entirely disregarded by Russia as if it is clear to them that they do not have a future of the dictatorial regime. If a country does no longer care about future perspectives or future generations even, this country is likely to become very dangerous for neighboring countries and beyond because of the high discounting which implicitly applies to all its investments. Western companies who moved out of Russia had immediately high losses. At the same time Russia continues on a daily basis to destroy lives and property. We just shall not stop to support the fight for freedom and democracy in Ukraine as long as it takes. It fighting for our future rather than demons of the past.

Berlin 2023-12-30

Tobacco

The documentation on tobacco slaves has already been told many times. It is astonishing that the medical journal The Lancet just published another short article on the tobacco industry and slave trade. In fact it is the enslaving practice of only buying tobacco leaves from farmers who previously had taken out a loan from the tobacco company. The control of the tobacco supply chain creates a slavish type of relationship between buyers and sellers. The dependency created leaves most tobacco farmers with no choice but to accept the conditions of the big multinational companies.

Taking the issue of slavery even further we might go as far as condemning the advertisement of tobacco and smoking in the neighborhood of schools as an attempt to enrol tobacco slaves. Only few young people manage to give up tobacco smoking later on with already acquired serious health conditions. Helping to break the vicious circle of dependency as a form of slavery to a drug is hard to accomplish. Specialized medical centers are rare and expensive. Pathologising smoking would be worthwhile rather than other diagnoses where easy to perform physical exercise could do a lot for prevention. Helping people to quit smoking or never start with it would be such a big step ahead.

Peter Laszlo Péri 1960 Help your neighbour

Bauer

Ein Bauer im Schachspiel kann spielentscheidend sein. Ist der Bauer erst einmal jenseits der gegnerischen Angriffs- und Verteidigungslinien am Ende des Schachbretts angekommen, kann er in die Figur seiner Wahl eingetauscht werden. Wir sollten den Bauer also nicht in seiner Bedeutung unterschätzen. Das trifft auch auf Fritz Bauer zu. Der hessische Generalstaatsanwalt Fritz Bauer, Mitbegründer der Zeitschrift Kritische Justiz, hat die deutsche Justiz in besonderem Maße herausgefordert. Durch seine Anklagen hat er viele der aus der NS-Zeit belasteten Richter angeklagt und entschieden an der Verfolgung und Verurteilung von Adolf Eichmann mitgewirkt.
Dieter Schenk hat in seiner Dokumentation und einem fiktiven Interview eines Journalisten mit Fritz Bauer die Persönlichkeit anhand seiner Schriften und Interviews lebendig als Theaterstück inszeniert. Bereits 2x in Polen aufgeführt, hat die Deutsch-Polnische Gesellschaft Berlin e.V. zu ihrem 50. Jubiläum zusammen mit dem Bund ehrenamtlicher Richterinnen und Richter, Landesverband Brandenburg und Berlin dieses Werk im Oberverwaltungsgericht Berlin Brandenburg zur Aufführung gebracht. Frank-Walter Steinmeier hat die Arbeit von Fritz Bauer mit folgenden Worten gewürdigt: … vielmehr ging es Fritz Bauer darum, die Deutschen zu immunisieren, sie vor einem erneuten Rückfall in die Barbarei zu schützen.“ Das ist heute noch genauso wichtig wie in der Vergangenheit. Der historische Gerichtssaal des OVG BB in der Hardenbergstraße in Berlin bot dafür eine eindrucksvolle Kulisse. So voll war der Saal noch selten, betonte der Hausherr.  Den Besuchenden viel sicherlich auch die Gedenktafel mit den Namen der von den Nazis entlassenen Richter auf dem Weg zum Plenarsaal im Treppenhaus auf.
Eine stille Anklage richtete sich in dieser Veranstaltung eben auch in Richtung Polen, die Rechtsstaatlichkeit und unabhängige Richterinnen und Richter zu gewährleisten. Deutschland hat sich historisch viel Schuld aufgeladen, umso mehr Verantwortung haben wir jetzt, uns für diese wichtigen Grundrechtsprinzipien einzusetzen. Der Verein „Gegen Vergessen, Für Demokratie e.V.“ soll als Ko-Organisator unbedingt mitgenannt werden. Hans-Josef Schöneberger und Uwe Neumann als Schauspieler und Ian Melrose mit seinen Intermezzi auf der Gitarre haben eine tief beeindruckende Atmosphäre geschaffen. Es wurde klar, dass Recht, selbst Verwaltungsrecht viel mit Streitigkeiten verbunden ist. Die Befriedungsfunktion des Rechts wirkt oft erst über Generationen hinweg.
Ich wäre gespannt zu wissen, in welche Schachfigur sich Fritz Bauer am anderen Ende des Schachbretts hätte eintauschen lassen. Mein Tipp, vielleicht als Turm wichtige horizontale und vertikale Linien besetzen oder doch ein Springer, der nicht einfach zu berechnende Sprünge leisten kann. Von einigen seiner Verehrenden wird er auch als König gehandelt, der allerdings, wegen seiner Verwundbarkeit, oft anscheinend ohnmächtig im Zusammenspiel mit den anderen starken Figuren agierte.

Frauen! Leben! Freiheit!

Das Schicksal von Jina Mahsa Amini ist vielen bekannt. Die Ermordung in der Haft hat weltweite Aufmerksamkeit auf das Schreckensregime im Iran geworfen. Im Oktober 2023 ist nun die Kämpferin für Freiheitsrechte im Iran Narges Mohammadi auch stellvertretend für die vielen inhaftierten und ermordeten Frauen mit dem Friedensnobelpreis gewürdigt worden. Sie hat bereits viele Jahre einer zehnjährigen Haftstrafe im Gefängnis verbracht und schwere Misshandlungen erfahren.
Das Buch mit dem deutschen Titel „Frauen! Leben! Freiheit!“ ist als Rowohlt Taschenbuch im September 2023 erschienen. Es dokumentiert ihren unablässigen Kampf für Frieden und Freiheit nach ihrer rechtswidrigen und willkürlichen Verhaftung. Bereits auf dem Kongress des Europäischen Gewerkschaftsbundes (EGB) im Mai 2023 hatte die Vorsitzende des DGB Yasmin Fahimi eine Resolution vorgebracht, die die Solidarität mit den Frauen im Iran nachdrücklich betonte. Missachtung grundlegender Menschenrechte wurde verurteilt und mit überragender Mehrheit vom EGB beschlossen (Kurzvideo). Darin war sich Europa und darüber hinaus die ganze zivilisierte Welt einig. Jetzt mit dem Friedensnobelpreis für Narges Mohammadi und der weiten Verfügbarkeit der Buchveröffentlichung dazu (siehe Bild unten) können die Interviews mit den Frauen in der Gefangenschaft des iranischen Regimes auf Deutsch gelesen werden. Hinschauen, Nachlesen, sich für die Freilassung einsetzen, das bleibt unsere Verantwortung.
Gewaltloser Widerstand ist Aufgabe der Freiheitsliebenden. Leben retten von denjenigen die Leben schenken. Die iranischen Frauen kämpfen mit friedlichen Mitteln gegen eine unermessliche Gewaltherrschaft und Unterdrückung. In bescheidenem Ausmaß können wir mit unserer Aufmerksamkeit und internationalen Anerkennung diesen Frieden- und Freiheitswillen unterstützen.

Checks and balances

The principle of checks and balances refers back to the separation of powers introduced by the French political theorist Montesquieu in his writings “De l’esprit des loix” in 1748. 40 years later in 1788 James Madison wrote as §51 in “The Federalists Papers” explicitly about the system of checks and balances as part of the constitution of the USA. For maintaining the principle of separation of powers it is necessary to install a system of checks and balances between the powers to prevent one power dominating the others. These well-known principles of democracy face, nevertheless, continuous challenges as to the balance of the powers (legislative, executive, judiciary). In order to safeguard democracy a basic scepticism towards the exercise of power is warranted. “In framing a government which is to be administered by men over men, the great difficulty lies in this: you must first enable the government to control the governed; and in the next place oblige it to control itself. A dependence on the people is, no doubt, the primary control on the government; but experience has taught mankind the necessity of auxiliary precautions.” (Federalist Papers, 1788, p. 239).
The necessity of auxiliary precautions has led modern democracies to a multiplicity additional checks and balances. Independent Anti-fraud offices, disciplinary committees within the separate powers as well as the checks and balances between the separate powers play a role in the survival of democracy. Recently, in July 2023 services like the internal service of the police to overlook the adequate execution of the force applied by police have been much in the headlines. Checks and balances apply to each branch of separate powers internally, and if they prove inadequate, they have to be corrected by other powers. This is the procedural as well as fundamental interaction within the separation of power. Presidential systems, where this system of checks and balances has major deficiencies, are very likely to fail its people through an overpowering executive. Neither the country of Montesquieu, nor of the Federalists is free of these dangers. Freedom of speech, freedom of movement and to meet with people, all contribute to strengthen checks and balances in a democracy. “A dependence on the people is, no doubt, the primary control of the government” (p.239).

Proud

Proud to be part of the European Trade Union Congress. We take so many things for granted that we no longer really aware of the importance they have for our daily lives. Trade unions are part of these things. We only start to miss them when we no longer can count on their impact on legislation or collective bargaining as well collective agreements. In Ukraine 🇺🇦 lots of things we take for granted were destroyed by Russia from one day to the other. We learn from their courage to defend our common values like the freedom of association to form a truly independent trade union and to decide yourself which other unions in Europe to associate with. The Ukrainian unions made their choice and they are proud and committed members of the ETUC as of May 2023. Great to have met you in Berlin. We have a lot to defend together. Basic human rights and workers including their families need their and our support. This will remain a priority as well as a challenge. Thank you for the sticker on the wall of greetings for 50th anniversary of the ETUC.